Zurück zur Übersicht


90. Wiedersehen mit Lisha und den Wanyanga's - April 2010


Hinter uns liegt ein langes, schönes Wochenende bei den Wanyanga's. Donnerstag sind wir nach Elstertrebnitz gefahren. Doch bereits vor der Ankunft in Sachsen, sollte es für uns ein schönes Highlight geben. Wir haben nach über drei Monaten Lisha (Haiba Kaisoon Chiuvana) und Mike wieder getroffen. Nachdem Lisha Frauchen in ihrer umwerfend liebenswerten Art begrüßt hat, haben wir zwei Mädels uns auch erstmal freudig begrüßt und haben gemeinsam eine schöne große Runde gedreht. Danach ging es weiter nach Elstertrebnitz. Und dort begrüßte mich Lisha schon wieder sehr freudig, denn sie und Mike hatten uns, von mir unbemerkt (da in separatem Wagen), nach Sachsen begleitet. Das versprach ein spaßiges Wochenende zu werden. Nach insgesamt 5 Stunden Fahrt, quer durch 5 Bundesländer, haben wir endlich unser Ziel erreicht. Nun konnte das Wochenende für uns beginnen.

Frauchen hat sich sehr gefreut, die vier Wanyanga-Hunde, mit Mama Tali, Schwester Moyo, Bruder Mashama und (Zieh)Tante Zina, und natürlich auch Kathrin und Enrico wiederzusehen. Mama Tali fröhlich flitzend und spielend mit Moyo und Zina zu sehen, hat Frauchen sehr gefreut und sie hat sich insgeheim gewünscht, dass ich auch ein hohes Alter, wie Tali, erreichen werde und dann auch noch so gut drauf bin. Kathrin und Frauchen haben in den Gesprächen auf unseren Spaziergängen immer wieder feststellen müssen, dass ich sehr viele Eigenschaften von Mama geerbt habe. Natürlich nur gute:o).

Mein Bruder Mashama hat Lisha und mir die Spaziergänge versüßt. Im Umgang mit uns Mädels war er, bedingt durch das Zusammenleben mit seinen drei Mädels, sehr feinfühlig und ein wunderbarer, lustiger Bursche.
Wir waren viel unterwegs in der sächsischen Savanne, ich bin wieder meinem Hobby, dem schwimmen nachgegangen, Mashi und ich haben ein paar Löcher für den neuen (noch nicht geplanten) Golfplatz vorbereitet;o) und nach den vielen Erlebnissen, habe ich mit Lisha gemeinsam die Seele baumeln lassen. Es war wieder sehr schön bei den Wanyanga's. Frauchen bedankt sich bei Kathrin und Enrico für die Gastfreundschaft und die schöne Zeit mit Euch.

bild
Sächsische Savanne.

bild
Huch, geht mir die Fellfarbe verloren?;o)

bild
Mashama und ich.

bild
Unschwer zu erkennen, wer hier der Rüde ist, oder?
(Nicht auf die Größe kommt es an!)

bild
Mashi und ich buddeln ganz übereifrig die ersten
Löcher für den noch ungeplanten Golfplatz.

bild
Moyo und Zina staunen nicht schlecht ...

bild
... über die flotte Tali ...

bild
... und legen zu dritt eine Toberunde ein.

bild
Tali, Moyo und Zina.

bild
Es war schön, Euch wiederzusehen.

bild
Nach einem bewegungsreichen Wochenende, lassen
Lisha und ich die Seele baumeln.

...neue Anekdötchen und Bilder folgen.

Wieder zum Seitenanfang